Kristina Hostakova

Kristina Hostáková

Nach ihrem Masterabschluss in Mathematik (Mathematische Methoden der Informationssicherheit) an der Karls-Universität in Prag im Jahr 2016 begann Kristina Hostakova ihre Promotion in Angewandter Kryptographie an der Ruhr-Universität Bochum und setzt diese seit November 2017 an der TU Darmstadt fort. Ihre Forschungsinteressen umfassen die nachweisbare Sicherheit kryptografischer Protokolle auf Basis der Blockchain-Technologie und das Forschungsgebiet der nicht-formbaren Codes.

Curriculum Vitae

2010 – 2013 B.Sc. Mathematik (Charles Universität in Prag)
2013 – 2016 M.Sc. Mathematics (Charles Universität in Prag)
2016 – heute Promotion Angewandte Kryptographie (Ruhr Universität Bochum und TU Darmstadt)

Lehrveranstaltung (Mitwirkung)

Publikationen

Sebastian Faust, Kristina Hostáková, Pratyay Mukherjee, Daniele Venturi: Non-Malleable Codes for Space-Bounded Tampering.CRYPTO 2017 https://eprint.iacr.org/2017/530.pdf

Stefan Dziembowski, Sebastian Faust, Kristina Hostakova: General State Channel Networks. ACM CCS 2018 https://eprint.iacr.org/2018/320.pdf

https://www.perun.network/