Kolloquium zu den Themen Blockchain und Post-Quantum-Sicherheit

05.02.2019

Kolloquium zu den Themen Blockchain und Post-Quantum-Sicherheit

Freitag, den 08.02.2019 (Raum S202/ A213)

Mehrere Masterstudenten präsentieren ihre Ergebnisse

# 09:00-09:45 Tobias Krichel

Titel: Post-quantum-sichere Zugangskontrolle unter Verwendung von Blockchain

Abstract: Blockchain und Post-Quantum-Sicherheit sind zwei große Themen der aktuellen Zeit. Mit Blockchain können, in Verbindung mit Bitcoin oder Kryptowährungen, die Meisten etwas anfangen, während Post-Quantum-Sicherheit meist etwas unbekannter ist. Diese Unbekanntheit von PQS führt jedoch dazu, dass vielen die dadurch entstehende Gefahr nicht bekannt ist und keine Vorbereitungen getroffen werden. Auch dass die Blockchain für mehr eingesetzt werden kann als für Kryptowährungen ist vielen nicht bewusst. Dieser Vortrag stellt daher eine Möglichkeit vor, auf Grundlage von Blockchain eine post-quantum-sichere Zugangskontrolle aufzubauen.

# 09:45-10:30 Torben Graefe

Titel: Sichere Implementierung von verteilten Entscheidungen auf Basis von Policies

Abstract: CEO Fraud, das betrügerische Vortäuschen der Identität eines weisungsbefugten Vorgesetzten, um Unternehmensmitarbeiter z. B. zum Überweisen hoher Summen auf Offshore-Konten zu bewegen, ist zu einem Geschäftszweig der organisierten Kriminalität geworden. Viele solcher Fälle könnten durch die Aufteilung der Verantwortung auf mehrere Personen verhindert werden. Im Rahmen dieser Masterarbeit wurde ein Konzept für eine entsprechende Software erarbeitet. Im Mittelpunkt stand hierbei die Idee, die Voraussetzungen für den Abschluss einer Entscheidungsfindung mit mehreren Beteiligten mittels wiederverwendbarer Policies, die sich aus miteinander verknüpften Regeln zusammensetzen, abzubilden. Auf Basis dieses Konzepts, vorhandener Kryptobausteine und des im Unternehmensbereich weitverbreiteten .NET-Frameworks ist eine prototypische Software-Implementierung entstanden, die in ausgewählten Teilen vorgestellt wird.

# 10:30-11:15 Thomas Schmeidtuch

Titel: Sharing Electricity using a Blockchain Technology

Abstract: In today's globalized world, we trade many different values. There is always a third party involved in the trading. If we make a transfer, the bank is involved. If we want to buy green electricity from our neighbor, this is not possible because the electricity is fed directly into the grid and the electricity supplier control this grid. With the thesis a possibility was worked out, how an electricity trade between two participants can be realized using the Blockchain technology and Smart Contracts, such that the two participants do not have to trust each other.

# 11:15-12:00 Jan Sturm

Titel: Integration of secure PQ-Primitives in IoT-Devices

Abstract: In this talk we show how the Internet of things and post-quantum cryptography will play a major role in next generation information systems, and demonstrate how we can efficiently incorporate both technologies. We present easily reusable and highly optimized software for the lattice-based KINDI key encapsulation mechanism, targeting the low-end ARM Cortex-M0 and Cortex-M4 processor. For our optimization efforts we focus on carefully reducing the stack usage, as well as optimize most subroutines in ARM assembly, especially the time consuming NTT operation. Additionally, we will evaluate our speedups and finish the presentation with a short demo application on a TI CC3200 sensor node.

zur Liste