se OS

Oberseminar

Lehrveranstaltung: Oberseminar am Lehrstuhl Johannes Buchmann
Veranstaltungsform: OS2
Hochschullehrer: Prof. Johannes Buchmann
Organisation: Dr. Moritz Horsch
Ort / Zeit: S: Do 11:00-12:00 S2/02 B002
Turnus: jedes Semester

Zielsetzung

Die Vorträge sind für alle Interessenten öffentlich zugänglich und werden in englisch gehalten.

Das Oberseminar dient dem Austausch über aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Kryptographie, Computeralgebra und IT-Sicherheit im Allgemeinen. Üblicherweise wird in jeder Sitzung ein Vortrag gehalten. Die Vortragenden sind hauptsächlich Doktoranden, Diplomanden und Masterstudenten aus der Arbeitsgruppe von Prof. J. Buchmann, die ihre eigenen Arbeiten vorstellen. Es werden jedoch auch jedes Semester Gastredner aus Wirtschaft und Forschung eingeladen.

Hinweis an Vortragende

Die reguläre Vortragslänge beträgt 30 Minuten plus Diskussion.

Bitte zwei Wochen vor dem Vortrag eine Zusammenfassung (Abstract) an

schicken. Diese wird dann über die Mailing Liste mit der Ankündigung des Vortrags verteilt. Um technische Probleme zu vermeiden, bieten wir allen Vortragenden an, einen erprobten Laptop unserer Arbeitsgruppe zu benutzen. Wenn sie das wollen, teilen sie es uns bitte beim Senden des Abstracts mit.

Mailing Liste

Die Vortragsankündigungen werden über eine Mailing Liste verteilt. Hier kann man sich auf diese Liste eintragen bzw. von ihr abmelden.

OS Kalender

Programm: Christian Schuller: Zukunftssichere Public Key Infrastrukturen (Masterthesis)
Wann: Freitag, den 01.11.2019 (Raum S202/ A213)
Beschreibung: Entwicklungen im Bereich der Quantencomputer führen dazu, dass aktuell eingesetzte asymmetrische kryptographische Verfahren wie RSA die Sicherheitsanforderungen zukünftig nicht mehr erfüllen. Es besteht somit die Notwendigkeit Verfahren zu entwickeln und zu implementieren, die auch beim Einsatz von Quantencomputern die erforderliche Sicherheit gewährleisten. Im Rahmen des Vortrags werden Post-Quanten Zertifikate vorgestellt. Da Post-Quanten Zertifikate mit klassischen Systemen nicht kompatibel sind, ist es erforderlich den Übergang von klassischen- zu Post-Quanten-Zertifikaten zu betrachten. Dazu wird unter anderem die Integration in Public Key Infrastrukturen dargestellt.
Archiv