11.08.2017

Informatiker der TU Darmstadt legen Köder für Hacker aus

Berichterstattung und Interviews auf RTL, in der hessenschau und dem ARD Nachtmagazin

Professor Max Mühlhäuser.

Mit gezielt ausgelegten Ködern - sogenannte Honeypots (Honigtöpfe) - legen Informatiker der TU Darmstadt unter der Leitung von Prof. Max Mühlhäuser Köder aus, um Hacker anzulocken. Fast minütlich werden Angriffe registriert. Die Forscher erhalten so zahlreiche In­for­ma­tio­nen über Cyber-Angriffe und erarbeiten daraus Abwehrstrategien.

Cyber-Angriffe nehmen ständig zu. Laut Prof. Max Mühlhäuser spricht man heute neben den klassischen Waffengattungen Heer, Marine und Luftwaffe von den Cyber-Soldaten als vierte Kriegswaffe.

Bericht, inklusive Interviews auf RTL Hessen vom 11. August 2017

Kurzer Bericht in der hessenschau kompakt vom 21.07.2017 um 16:45 Uhr (ab Minute 6:18)

Ausführlicher Bericht in der hessenschau vom 21.07.2017 um 19:30 Uhr (ab Minute 3:45)

Bericht im ARD Nachtmagazin vom 22.07.2017 (ab Minute 9:23)

In­for­ma­tio­nen über den vom Fachgebiet Telekooperation entwickelten "TUDa Cyber Incident moNitor" finden Sie hier.






Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

S2|02
Hochschulstraße 10
64289 Darmstadt

+49 6151 16-25501
kommunikation(a-t)informatik.tu-darmstadt.de

A A A | Drucken Drucken | Impressum Impressum | Sitemap Sitemap | Suche Suche | Kontakt Kontakt | Webseitenanalyse: Mehr Informationen
zum Seitenanfangzum Seitenanfang