19.05.2017

TUDay 2017 am Fachbereich Informatik

Vielseitiges TUDay-Programm begeistert Studieninteressierte

Facettenreiche Forschungsprojekte und eine Probevorlesung mit anschließender Probeübung rundeten das TUDay-Programm ab. Bilder: Natalie Wocko

Am 17. Mai fand der diesjährige TUDay statt, der Tag an dem die Technische Universität Darmstadt ihre Türen öffnet, um sich Studieninteressierten vorzustellen. Auch der Fachbereich Informatik bot ein interessantes Programm, welches von vielen Teilnehmenden in Anspruch genommen wurde. Über den TUDay verteilt hörten sich insgesamt über 150 Interessierte Vorträge verschiedener Fachgebiete an und nahmen an einer Probevorlesung teil, während sie Fragen über das Studium und mögliche Berufsbilder stellen konnten.

"Was ist eigentlich Informatik?" fragte der Studiendekan Prof. Dr. Goesele, als er den Fachbereich Informatik vorstellte und räumte dabei auch gleich noch mit dem Vorurteil auf, dass nur Nerds und Männer Informatik studieren. Die Besucherinnen und Besucher des Programms, darunter viele Abiturientinnen und Abiturienten, wollten während des TUDays mehr über die Informatik-Studiengänge erfahren. Anhand diverser Vorträge über Forschungsprojekte des Fachbereichs wurde veranschaulicht, dass Informatik-Studierende der TU Darmstadt auch spannende Praxis während des Studiums erleben. Prof. Dr. Goesele stellte den Studiengang Visual Computing vor und erklärte, wie er und sein Team unter anderem daran arbeiten eine effektive Methode zu finden, digitale Fotos optimal zu komprimieren, während Alexander Hendrich vom Fachgebiet Telekooperation die Teilnehmenden mit dem Projekt 'Human Computer Interaction' begeisterte und anhand verschiedener Videos veranschaulichte, wie Studierende spannende und lustige Gadgets mit 3D Druckern herstellen, mit denen - anstelle der Finger - Touchscreens bedient werden können. Prof. Dr. von Stryk und Herr Stumpf vom Fachgebiet SIM (Simulation, Systemoptimierung und Robotik) berichteten über intelligente Roboter, die in menschenfeindlichen Umgebungen eingesetzt werden können und stellten ihren neusten Roboter vor, den "Argonaut", mit dem sie vor kurzem einen internationalen Wettbewerb gewannen.

Die Zuhörer waren sichtlich interessiert an dieser praktischen und facettenreichen Seite der Informatik. Nachdem das Interesse durch die vielfältigen Forschungsprojekte verstärkt wurde, hatten die Teilnehmenden Gelegenheit zu testen, ob das Studium der Informatik auch tatsächlich ihren Vorstellungen entspricht. Dr. Rößling hielt hierfür eine Probevorlesung über die Informatik im Alltag. Gerüstet mit wichtigen Informationen aus der Probevorlesung konnten die Besucherinnen und Besucher ihr neues Wissen testen und nahmen an einer anknüpfenden Probeübung teil, die von Studierenden der Fachschaft durchgeführt wurde und in der Aufgaben gelöst werden sollten, wie sie auch während des Informatikstudiums vorkommen. Einige talentierte Studieninteressierte konnte der Fachbereich Informatik mit Sicherheit für sich gewinnen an diesem spannenden TUDay.

Der nächste TUDay findet im Mai 2018 statt.

nw/jb






Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

S2|02
Hochschulstraße 10
64289 Darmstadt

+49 6151 16-25501
kommunikation(a-t)informatik.tu-darmstadt.de

A A A | Drucken Drucken | Impressum Impressum | Sitemap Sitemap | Suche Suche | Kontakt Kontakt | Webseitenanalyse: Mehr Informationen
zum Seitenanfangzum Seitenanfang