06.06.2017

Wissenschaft made in Darmstadt beim Hessentag

Die TU Darmstadt geht auf Tour: Vom 9. bis 18. Juni ist sie beim Hessentag in Rüsselsheim präsent und zeigt Wissenschaft zum Staunen, Begreifen und Mitmachen. Der Fachbereich Informatik ist auch mit dabei. Ein Überblick.

Der Hessentag 2017 findet vom 9. Juni bis zum 18. Juni in Rüsselsheim am Main statt.

IUNO-Serious Game – Rette die Fabrik!

Anwendungsfälle zum Thema IT-Sicherheit (Industrie 4.0)

Eine interaktive Säule bringt den Besucherinnen und Besuchern die Inhalte von IUNO, dem Nationalen Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0, näher. Das IUNO-Serious Game „Rette die Fabrik!“ vermittelt darüber hinaus die Themen rund um eine sichere automatisierte Produktion. In drei verschiedenen Spielen müssen verschiedene Aufgaben für eine sichere automatisierte Produktion gelöst und Sicherheitslücken in der Fabrik geschlossen werden.

NFCGate: Sicherheitstest mit dem Smartphone

Das „NFC-Gate“ thematisiert die Sicherheitsrisiken rund um den kontaktlosen Datenaustausch via NFC (Near Field Communication). Die Funktechnologie ist neben dem elektronischen Personalausweis und Reisepass auch in diversen EC- und Kreditkarten sowie in Türöffner-Systemen verbaut. Die Sicherheit von NFC-Systemen hängt davon ab, wie sie die Identität des Chips prüfen.

Vortrag

Heimlich getrunken und öffentlich besoffen: Über Sicherheit und Privatheit in einer digitalisierten Welt“ (Montag, 12. Juni, 11.30 Uhr)

Prof. Dr.-Ing. Matthias Hollick, Leiter der Arbeitsgruppe Sichere Mobile Netze im Fachbereich Informatik der TU Darmstadt

Welche Probleme für Sicherheit und Privatsphäre entstehen in einer digitalisierten Welt, speziell durch die Nutzung von Smartphones und das Internet der Dinge? Was kann man als Endverbraucherin und Endverbraucher tun, um die Sicherheit zu erhöhen und die Privatheit zu schützen? Wie können Smartphones helfen, wenn die digitale Infrastruktur großflächig ausfällt?

HIGHEST – Innovations und Gründungszentrum an der TU Darmstadt präsentiert Ausgründungen aus der TU, darunter auch ein Start-Up-Unternehmen, das von einem ehemaligen Doktoranden des Fachbereichs Informatik, Dr. Nicolai Erbs, gegründet wurde: 

Privalino – Kinder chatten sicher (Donnerstag, 15. Juni)

Bei der Kommunikation im Internet sind Kinder vielen Gefahren ausgesetzt. Sogenannte Cyber-Groomer schreiben Kinder in Chats an und versuchen, sich ihr Vertrauen zu erschleichen. Damit wird es ihnen möglich, an private Informationen und Fotos zu gelangen oder sogar persönliche Treffen zu vereinbaren. Das Programm Privalino untersucht Chatnachrichten anhand zahlreicher Merkmale wie Satzstruktur, Wortschatz und Satzkomplexität.

Mit intelligenten Algorithmen kann Privalino typische Muster für Cyber-Grooming lernen und klassifizieren. Erkennt Privalino eine Bedrohung, wird das betroffene Kind gewarnt. Gleichzeitig werden Eltern oder Administratorinnen und Administratoren von Chats informiert. Damit leistet Privalino einen Beitrag, das Chatten im Internet für Kinder sicherer zu machen.

Profilbereich CRISP und CYSEC – Center for Research in Security and Privacy

Cybersecurity ist in diesem Jahr ein zentrales Thema von „Hessen schafft Wissen“. Besucherinnen und Besucher am Gemeinschaftsstand bekommen Einblicke in die Darmstädter Cybersicherheitsforschung.

Rede und Antwort stehen die Cybersicherheits-Expertinnen und Experten des Centers for Research in Security and Privacy (CRISP), in dem sich TU Darmstadt mit ihrem Profilbereich CYSEC, die Hochschule Darmstadt sowie die Fraunhofer-Institute für Sichere Informationstechnologie SIT und Graphische Datenverarbeitung IGD zusammengeschlossen haben. Mit ihren Demonstratoren und Exponaten veranschaulichen sie den Stand der Darmstädter Spitzenforschung.

Übersicht: CRISP auf dem Hessentag

sip/jb






Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

S2|02
Hochschulstraße 10
64289 Darmstadt

+49 6151 16-25501
kommunikation(a-t)informatik.tu-darmstadt.de

A A A | Drucken Drucken | Impressum Impressum | Sitemap Sitemap | Suche Suche | Kontakt Kontakt | Webseitenanalyse: Mehr Informationen
zum Seitenanfangzum Seitenanfang