Willkommen auf den Webseiten des Fachbereichs Informatik

Ich freue mich, Sie auf unseren Webseiten begrüßen zu können. Sie finden hier Informationen über die Lehre und Forschung unseres Fachbereichs.

Sollten Fragen offen bleiben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Für alle Studienangelegenheiten steht Ihnen unser Studiendekanat, bei Anfragen aus anderen Bereichen das Dekanat zur Verfügung.

Ihr Reiner Hähnle
Dekan des Fachbereichs Informatik

CeBIT 2015: Robotersystem für Such- und Rettungsaufgaben in Aktion

Treffen Sie Roboterexperten des Fachbereichs auf der CeBIT 2015 in Hannover: 16.-20. März 2015, Halle 9, Stand C24, Hessen Gemeinschaftsstand

Wissenschaftler des Fachgebiets Simulation, Systemoptimierung und Robotik stellen zwei unterschiedliche Roboter vor: den autonomen Such- und Rettungsroboter Hector UGV und den laufenden Rettungsroboter Thor MANG. Hector wird einen kleinen Parcour abfahren, um einen Eindruck seiner Fähigkeiten zu vermitteln. [mehr]

Formale Methoden im praktischen Einsatz

Informatiker der TU Darmstadt beheben Fehler in Sortieralgorithmus von Android, Java und Python

Formale Methoden sind eine Forschungsrichtung der Informatik, der oft vorgeworfen wird, nicht praxistauglich zu sein. Reiner Hähnle, Professor für Software Engineering und seine Gruppe zeigen, dass sich in der modernen Forschung einiges getan hat. Bei dem Versuch, den standardmäßig eingesetzten Sortieralgorithmus TimSort zu verifizieren, stießen die Wissenschaftler auf eine Schwachstelle: bestimmte Eingaben führten zu einer ArrayOutOfBoundsException. Eine genauere Analyse offenbarte den Fehler in der Funktion mergeCollapse(). [mehr]

Informatikwerkzeuge für die Geisteswissenschaft

Zentrum für Digitale Forschung liefert Expertise und Infrastruktur

Besondere Dienstleistung für Geistes-, Sozial- und Humanwissenschaftler, die ihr Feld mit moderner Technik voranbringen wollen: Das CEDIFOR – Centrum für Digitale Forschung in den Geistes-, Sozial- und Bildungswissenschaften unterstützt die Kolleginnen und Kollegen ab sofort mit Expertise und Infrastruktur. Sprecher sind im Wechselturnus Iryna Gurevych, Informatikprofessorin für Ubiquitäre Wissensverarbeitung in Darmstadt und Jost Gippert, Professor für Empirische Sprachwissenschaft in Frankfurt, bei denen auch die Koordination des neuen Zentrums liegt. [mehr]

Jetzt vormerken: Schnupperangebot für Studieninteressierte

Die Schnuppertage für Schülerinnen ermöglichen jungen Frauen einen intensiven mehrtägigen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Studiengänge.

Den Anfang macht am 15.06.2015 eine fächerübergreifende Auftaktveranstaltung : „Studiengänge – Bewerbungsverfahren – Entscheidungskriterien“. Anschließend (16.-19.06.2015) können an vier Tagen bis zu sieben Fachbereiche besucht werden. Auch der Fachbereich Informatik kann durch einen kleinen Vortrag "Was ist Informatik" sowie eine praktische Übung kennengelernt werden. Persönliche Berichte und Erläuterungen von Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und Berufspraktikerinnen machen das Studium anschaulich.

Das Programm 2015 wird ab dem Frühjahr auf der Webseite der Zentralen Studienberatung veröffentlicht.

Jetzt schon einen Platz sichern: Ostercamp 2015 Girls only – Informatik zum Anfassen

Zum zweiten Mal wird der Fachbereich Informatik in 2015 ein Ostercamp Informatik nur für Mädchen anbieten. Es wird vom Montag, 30.03.2015 bis Donnerstag 02.04.2015, jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr, stattfinden. Angesprochen sind Schülerinnen zwischen 10 und 13 Jahren. [mehr]

Schnupperangebot für Studieninteressierte

Der Fachbereich Informatik der TU Darmstadt bietet interessierten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 11-13 an, einzelne Lehrveranstaltungen schon vor Studienbeginn zu besuchen. Ihre Leistungen können Sie dann später in einem regulären Studium an der TU Darmstadt einbringen. Wir möchten insbesondere auch interessierte Schülerinnen ansprechen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Studiendekan.

Spezialisierte Masterstudiengänge

Neben dem grundständigen Masterstudiengang bietet der Fachbereich Informatik die spezialisierten Masterstudiengänge Autonome Systeme, Distributed Software Systems, IT Security, Internet and Web Technology, Visual Computing an.

Diese Studiengänge sind vor allem für Absolventen eines wissenschaftlichen Bachelorstudiums im Bereich Informatik interessant, die sich in einem dieser fünf Zukunftsfelder orientieren wollen.

Die spezialisierten Masterstudiengänge werden, wie der B.Sc. und M.Sc. Informatik, auch als Teilzeitstudium angeboten.

Weitere Infos, die Namen der Koordinatoren sowie Broschüren zu den Masterstudiengängen finden Sie hier.

A A A | Drucken Drucken | Impressum Impressum | Sitemap Sitemap | Suche Suche | Kontakt Kontakt
zum Seitenanfangzum Seitenanfang