Archiv

Newsarchiv

  • 21.03.2020

    Zentrale Informationsseite des Fachbereichs

    Aktuelle Hinweise und Änderungen für Studierende

    Auf dieser Seite fassen wir das Vorgehen und die Kommunikationkanäle am Fachbereich Informatik zusammen, die sich durch das Coronavirus ergeben.

    Wir bemühen uns, Ihnen so schnell wie möglich alle wichtigen und notwendigen Informationen bereitzustellen, sowie auf Fragen zu antworten.

  • 16.03.2020

    Klausuren und Präsenzlehrveranstaltungen werden ab sofort ausgesetzt

    Lernzentrum und Rechnerpool am Fachbereich Informatik geschlossen.

    Liebe Mitglieder der TU,

    angesichts der sehr dynamischen Entwicklung der Coronavirus-Pandemie und der damit einhergehenden Beschränkungen im öffentlichen Leben sieht sich die Universitätsleitung nicht in der Lage, den Lehr- und Prüfungsbetrieb nach den bisherigen Maßgaben aufrecht zu erhalten. Hierzu gehören zum Beispiel die Aufrechterhaltung hygienischer Mindeststandards, die durchgängige Einhaltung der Distanzregelungen sowie die termingerechte An- und Abreise der Studierenden.

  • 11.03.2020

    Alumnus des Fachbereichs für PhD Thesis Award nominiert

    daniel demmler

    Dr. Daniel Demmler präsentiert Doktorarbeit über privatsphäre-schützende Protokolle

    Dr. Daniel Demmler, ehemaliger Doktorand des Informatikfachgebiets ENCRYPTO, wurde von der 18-köpfigen Jury als Finalist für den CAST/GI Promotionspreis IT-Sicherheit 2020 nominiert.

  • 28.02.2020

    Faz.net: „Der Computer öffnet dem Postboten die Tür“

    © Natalie Wocko

    In Frankfurter Miethäusern soll Künstliche Intelligenz für die Verwaltung nutzbar gemacht werden. Mit einem Erkennungsdienst für Stromfresser unter den Haushaltsgeräten. Prof. Ahmad-Reza Sadeghi, der am Fachbereich Informatik zur Systemsicherheit von Smart Homes forscht, erklärt wie dies mit einem Erkennungsdienst für stromfressende Haushaltsgeräte geschehen kann. Von Sascha Zoske.

  • 19.02.2020

    Frauen an der IT-Spitze

    Konferenzen zur Sicherheit in der Informations- und Kommunikationstechnik

    Mehrere hundert internationale Wissenschaftlerinnen, Unternehmerinnen und Nachwuchsforscherinnen kommen im Rahmen von zwei hochrangigen Konferenzen zu Cybersicherheit, Hochleistungstechnologien und aktuellen Forschungstrends am 4. und 5. März in Darmstadt zusammen. Die TU Darmstadt prägt wesentlich das breite Programmangebot – Veranstalterinnen sind das „Athene“ Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit und der Profilbereich Cybersicherheit der Universität.

  • 22.01.2020

    Handelsblatt: Wie das Smartphone von Jeff Bezos gehackt werden konnte

    Zeitungen, Kaffeetasse und Handy – © Natalie Wocko

    Nachdem das Smartphone des Amazon-Gründers Jeff Bezos gehackt wurde wird vermutet, dass der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman daran beteiligt war. Prof. Ahmad-Reza Sadeghi vom Fachbereich Informatik äußert sich als Experte zu dem Fall und erklärt wie Sicherheitslücken die Daten auf Smartphones gefährden. Von Christof Kerkmann.

  • 20.01.2020

    SpiegelPlus: So wird Ihr Smartphone zur Profi-Kamera

    Zeitschriften mit Kaffeetasse – © Natalie Wocko

    Die Kameras von Smartphones verbessern sich stetig und bieten inzwischen viele Zusatzfunktionen wie Nachtsicht, Studiolicht und Filter. Dahinter steckt künstliche Intelligenz, dank der Handys immer Neues lernen..

    Kostenpflichtiger Artikel von Manfred Dworschak.

  • 13.01.2020

    Eine KI, die weiß, was sie nicht weiß

    Spielten sich mit ihren Ideen oft die Bälle zu: Dr. Julia Vinogradska und Professor Jan Peters. Die daraus resultierenden maschinellen Lernalgorithmen sind richtungsweisend sowohl für spielerische Roboter wie für die industrielle Fertigung und neue Produk – © Katrin Binner

    Julia Vinogradskas Algorithmen machen Maschinelles Lernen selbstsicherer.

    Julia Vinogradska hat Algorithmen entwickelt, die Lernverfahren von Maschinen berechenbarer und auch effizienter machen. So können gefährliche Fehler vermieden werden.

  • 07.01.2020

    SternPlus: Leben retten, Gefahren erkennen: Wie Drohnen und Roboter die Feuerwehr unterstützen

    © Natalie Wocko

    Selbständig arbeitende Maschinen sollen zukünftig die Feuerwehr unterstützen, etwa durch Simulationen von gefährlichen Einsätzen, um für den Ernstfall zu üben. So werden die Einsätze sicherer.

    Kostenpflichtiger Artikel von Frank Brunner.

  • 20.12.2019

    FR.de: Prof. Ahmad-Reza Sadeghi als Experte zu Cyberangriffen auf Universitäten

    Zeitungen, Kaffeetasse und Handy – © Natalie Wocko

    Prof. Ahmad-Reza Sadeghi, Leiter der Forschungsgruppe System Security Lab, gab der Frankfurter Rundschau nach den Cyberangriffen in Gießen und Frankfurt ein Experteninterview über Datensicherheit in Kommunen, Cyber-Verbrechen – und was die Täter erreichen wollen.

  • 19.12.2019

    Spektrum: Wettlauf gegen den großen Codeknacker

    Zeitschriften mit Kaffeetasse – © Natalie Wocko

    Quantencomputer könnten in Zukunft in der Lage sein gängige Verschlüsselungen im Internet zu knacken. Juliane Krämer vom Fachbereich Informatik arbeitet in ihrem Fachgebiet der Kryptografie an Möglichkeiten, dem entgegen zu wirken

  • 17.12.2019

    Science Node: Informatik-Projekt unter „Top 10 Stories“

    © Natalie Wocko

    Das Online-Wissenschaftsmagazin Science Node hat seine „Top 10 Stories“ des Jahres 2019 bekanntgegeben, darunter der Beitrag „How the brain rewires“. Dieser befasst sich mit einem Forschungsprojekt von Prof. Wolf zur Simulation neuronaler Netze am Fachgebiet Parallele Programmierung des Fachbereichs Informatik.

  • 16.12.2019

    Neue Sicherheitslücke bei Intel-Prozessoren entdeckt

    Professor Sadeghi – © Gregor Rynkowski

    Hersteller reagiert auf Hinweis der TU Darmstadt / Schwachstelle behoben

    Ein Team der TU Darmstadt hat unter der Leitung von Professor Ahmad-Reza Sadeghi einen neuen gravierenden Angriff, „V0LTpwn“, auf Intel-Prozessoren veröffentlicht. Das Unternehmen hat die Sicherheitslücke nach Hinweis der TU geschlossen.

  • 11.12.2019

    Bild: Zukunftsstadt Darmstadt

    Zeitschriften mit Kaffeetasse – © Natalie Wocko

    Die Bild-Zeitung hat noch einmal die Studie zum Städteranking aufgegriffen und Darmstadt als „schlauste Stadt Deutschland“ präsentiert. Im Artikel wird dabei insbesondere auf die TU Darmstadt und den Fachbereich Informatik mit Professor von Stryk und seinem Fachgebiet der Robotik verwiesen. cst

  • 11.12.2019

    Mehr Transparenz, weniger Fehler

     – © Katrin Binner

    Forschung an tiefen neuronalen Netzwerken in der Computer Vision / Europäische Auszeichnung

    Stefan Roth, Informatik-Professor an der TU Darmstadt, erhält für seine Forschung einen der renommierten Consolidator Grants des Europäischen Forschungsrats (ERC). Sein Projekt „RED – Robust, Explainable Deep Networks in Computer Vision“ wird über einen Zeitraum von fünf Jahren mit rund zwei Millionen Euro gefördert. Damit werden die vielfältigen Aktivitäten der TU Darmstadt im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) weiter ausgebaut.