Informatik der TU Darmstadt erneut in Spitzengruppe

Neues Hochschul-Karriereranking der „WirtschaftsWoche“ erschienen

07.06.2021

Erneut belegt die TU Darmstadt im Uni-Ranking der Zeitschrift „WirtschaftsWoche“ Plätze in den Spitzengruppen der Informatik und der Wirtschaftsinformatik. Das Hochschul-Karriereranking basiert auf den Bewertungen Deutschlands Personalverantwortlicher. Auch drei weitere ingenieurswissenschaftliche Fächern an der TU sind den Spitzengruppen vertreten.

Studienort für begehrten Informatiknachwuchs – Robert-Piloty-Gebäude der Informatik an der TU Darmstadt

Zum wiederholten Male bescheinigt das aktuelle Hochschul-Karriereranking der „WirtschaftsWoche“ der TU Darmstadt die Zugehörigkeit in den Spitzengruppen in den Fächern Informatik und Wirtschaftsinformatik. Mit den Plätzen zwei in der Wirtschaftsinformatik und fünf in der Informatik ihrer jeweiligen Fächergruppen ist der Fachbereich Informatik gleich doppelt vertreten.

Jedes Jahr werden für das Hochschulranking der „WirtschaftsWoche“ Personalverantwortliche in Unternehmen befragt, Absolventinnen und Absolventen welcher Hochschulen sie besonders gern einstellen. Besonders häufig wird dabei seit Jahren die TU Darmstadt genannt. Zunehmend rekrutieren nach Angaben der „WirtschaftsWoche“ deutsche Unternehmen auch an europäischen Hochschulen, insbesondere an den Universitäten Oxford und Cambridge. Für das diesjährige Ranking wurden durch die Agentur Universum rund 500 Personalverantwortliche von Unternehmen befragt, dabei waren auch Mehrfachnennungen möglich.

Neben der Informatik und Wirtschaftsinformatik schneiden auch die ingenieurswissenschaftlichen Fächer Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen mit dem jeweils vierten Platz in ihrer Fächergruppe sowie Maschinenbau mit Platz fünf ab.