Ausgezeichnet: Prof. Wolfgang Bibel für Beitrag zur Entwicklung der Künstlichen Intelligenz geehrt

23.07.2018

Ausgezeichnet: Prof. Wolfgang Bibel für Beitrag zur Entwicklung der Künstlichen Intelligenz geehrt

Verleihung des Distinguished Service Award 2018

In einer Feierstunde anlässlich der gerade zu Ende gegangenen Konferenz IJCAI-ECAI 2018 in Stockholm erhielt Wolfgang Bibel den Distinguished Service Award 2018 der European Association for Artificial Intelligence (EurAI). Mit der Auszeichnung ehrt die Forschungsgemeinschaft seine fachlichen und organisatorischen Verdienste um die Etablierung des Gebietes der Künstlichen Intelligenz (KI) in Deutschland, Europa und international.

Pionier der Künstlichen Intelligenz in Deutschland - Prof. Dr. Wolfgang Bibel. Bild: Nora Bibel – © Nora Bibel
Pionier der Künstlichen Intelligenz in Deutschland – Prof. Dr. Wolfgang Bibel. Bild: Nora Bibel

Es ist bereits die neunte nationale oder internationale Auszeichnung für den Darmstädter Informatikprofessor im Ruhestand. Bibel hatte im Jahr 1988 begonnen, das Fachgebiet Intellektik am Fachbereich aufzubauen und es dann gut 15 Jahre lang vertreten.

„Die Etablierung der KI war bekanntlich alles andere als leicht und widerstandslos vonstatten gegangen. Umso mehr freut es mich, heute erleben zu dürfen, welch große wissenschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung dieses Gebiet inzwischen weltweit erlangt hat, über das nun fast täglich in den Medien berichtet wird“, freut sich der heute 80-jährige Wissenschaftler.

Der Fachbereich gratuliert zu dieser verdienten Auszeichnung!

Über die EurAI

Die European Association for Artificial Intelligence (EurAI) vergibt den Distinguished Service Award alle zwei Jahre an Wissenschaftler*innen, die in besonderem Maße zur Entwicklung der Künstlichen Intelligenz in Europa beigetragen haben. Die Nominierung erfolgt durch Fellows der EurAI sowie von assoziierten Gesellschaften.

zur Liste