Roboter für den Ernstfall

Erfolg für den Fachbereich im neuen Startup-Accelerator-Programm Booster

2021/11/11

In seinem neuen Video „An actual, real world use for robot dogs“ blickt der YouTuber Tom Scott hinter die Kulissen eines Wasserkraftwerks. Dort werden Roboter mit der Software des Darmstädter Start-ups EnergyRobotics eingesetzt.

YouTuber Tom Scott berichtet in seinem aktuellen Video über reale Einsatzorte für selbstlaufende Roboter

Der YouTuber Tom Scott zeigt in seiner aktuellen Folge „An actual, real-world use for robot dogs“, in welchen Bereichen autonom laufende Roboter, sogenannte Robot Dogs, heutzutage in der realen Welt bereits eingesetzt werden.

Scott begibt sich in seinem aktuellen Video unter anderem hinter die Kulissen eines Wasserkraftwerks in den österreichischen Alpen. Als eines von insgesamt 20 solcher Kraftwerke wird es zentral gesteuert. Mithilfe des Darmstädter Start-ups EnergyRobotics können ferngesteuerte Robot Dogs Tätigkeiten wie Inspektionen übernehmen und vermeiden es somit, dass eine ständige Kontrolle durch Mitarbeiter:innen notwendig wird.

Empfohlener externer Content

Wir haben für Sie einen externen Inhalt von YouTube ausgewählt und möchten Ihnen diesen hier zeigen. Dazu müssen Sie ihn mit einem Klick einblenden. Mit einem weiteren Klick können Sie den externen Inhalt jederzeit ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Dadurch ist es möglich, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Aufgabe von EnergyRobotics ist es dabei, so Marc Dassler, CEO von EnergyRobotics, die entsprechende Software auf den Robotern zu installieren, die sie zu intelligent gesteuerten Maschinen macht. „Wir sind ein Softwareunternehmen und bauen nicht die Hardware. Wir schreiben den Code“, so Dassler. Entsprechend der gestellten Aufgabe werden die Partnerunternehmen und ihre Roboter ausgewählt. Scott ergänzt, dass genauso wie auf einem regulären Computer auch auf einem Robot Dog Software installiert werden kann, die es beispielsweise ermöglicht eine ganze Arbeitsstätte räumlich zu erfassen.

Autonom laufende Roboter können so etwa in verseuchten oder radioaktiven Umgebungen eingesetzt werden, in denen Menschen nicht eingesetzt werden sollten. Momentan arbeitet EnergyRobotics etwa an dem Projekt „Man Down Detector“. Hierbei entsendet der Roboter ein Signal an Einsatztruppen, wenn diese ausrücken müssen, weil ein:e Arbeiter:in am Boden liegt.

Der Brite Scott wurde für seine Blicke hinter die Kulissen von Technik und Wissenschaft berühmt und verzeichnet inzwischen rund viereinhalb Millionen Follower auf YouTube. Darüber hinaus ist der studierte Linguist aber auch als Komiker, Webentwickler und als Mitglied der Comedygruppe „The Technical Difficulties“ tätig.