Rückenwind zum Studienstart

08.05.2018

Rückenwind zum Studienstart

Studienfach Informatik schneidet beim CHE-Ranking 2018 gut ab

Das Fach Informatik an der TU Darmstadt erhält im soeben veröffentlichten CHE-Hochschulranking 2018 fast durchweg positive Bewertungen und Platzierungen in der Spitzen- und Mittelgruppe. Eine der größten Stärken ist die „Unterstützung am Studienanfang“.

Bildschirmfoto der Webseite des CHE Ranking – © Bild: Anne Grauenhorst

Laut neuem Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) bewerten die Bachelor-Studierenden der TU Darmstadt ihre Studiengänge überwiegend positiv.

Auch die Informatik ist erneut mehrfach in der Spitzengruppe vertreten – als „top“ eingeschätzt werden das Lehrangebot, die Studienorganisation und die Unterstützung für Auslandsstudium sowie die Drittmitteleinnahmen.

„Unterstützung zum Studienanfang“ erstmals im Fokus

Mit dem erstmals erhobenen Indikator „Unterstützung zum Studienanfang“ nimmt das CHE die Angebote der Hochschulen für Studienanfängerinnen und -anfänger unter die Lupe: Hier gelingt der Informatik an der TU Darmstadt die bestmögliche Bewertung.

Die Urteile der Studierenden sind fundiert: Im Wintersemester 2017/18 beteiligten sich an der TU Darmstadt gut 20 Prozent der vom CHE angeschriebenen Bachelorstudierenden an der Befragung – ein erfreulich hoher Wert.

Jenseits der studentischen Urteile zeigen Auswertungen des CHE allerdings auch, dass ein Abschluss „in angemessener Zeit“ an der TU Darmstadt anscheinend schwieriger erreicht werden kann als an anderen Hochschulen.

Weitere Informationen

Das CHE-Hochschulranking gilt als das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.

zur Liste