CROSSING (P1)

Das Ziel von Projekt P1 „Future Public-Key Encryption and Signature Schemes“ im DFG SFB CROSSING is die Entwicklung von kryptographischen Primitiven, welche Quanten-Angreifern widerstehen können. Der Fokus unserer Forschungsgruppe liegt bei der Sicherheit der genannten Primitive. Dies umfasst Quanten-Reduktionsbeweise sowie die Analyse hinsichtlich der Resistenz gegenüber Seitenkanal- und Fehlerangriffen. Wir sind außerdem in die Kryptoanalyse zur Bestimmung der Komplexität von Gitter-Problemen involviert, welche, in Kombination mit einem Reduktionsbeweis, die Wahl von konkreten Parametern ermöglicht.

Das Projekt startete im Juli 2018 mit einer Dauer von 4 Jahren.

Kontaktperson: Patrick Struck