Bachelor-Praktikum Teamleiter

Bachelor-Praktikum

Weitere Informationen zu Teamleitern

 

Aufgaben und Verantwortung

Die Hauptaufgabe und Verantwortung des/der Teamleiters/Teamleiterin ist die Koordination des Teams, um die Erreichung des Projektziels sicher zu stellen. Die Gruppenmitglieder bestimmen selbst über die Arbeitsziele, Arbeitsabläufe und Arbeitsteilung. Dies gewährleistet eine möglichst realistische Abbildung realer Softwareentwicklungsprozesse im Rahmen des Bachelorpraktikums.

Die Entwicklung des Produkts, die Erstellung der geforderten Dokumente und das Halten von Präsentationen obliegt ausschließlich der Gruppe der Bachelorstudierenden.

Die Verantwortung, Aufgaben und Befugnisse der Teamleiter*innen sind im Einzelnen:

  • Maßgeblich verantwortlich für die Erreichung des Projektziels
    Dies schließt die Wahl und Überwachung des anzuwendenden Softwareentwicklungsprozesses mit ein. Ggf. ist es die Aufgabe des/der Teamleiters/Teamleiterin die Teammitglieder in die Grundlagen und Besonderheiten des gewählten Vorgehensmodells einzuführen. Der Prozess ist im Einvernehmen mit den Ausrichter*innen der Projektbegleitung zu wählen und ggf. mit dem/der Auftraggeber*in abzustimmen.
  • Verantwortung für die Planung, Einhaltung und Protokollierung des Projektverlaufs
    Dies umfasst das regelmäßige, persönliche vertraut machen mit dem Stand der Realisierung des Projektes, um den Grad der Fertigstellung selber beurteilen zu können.
  • Frühzeitige Information der Ausrichter*innen der Projektbegleitung, für den Fall, dass die Erreichung des Projektziels gefährdet ist
  • Teilnahme an allen Treffen mit den Auftraggeber*innen
    Insbesondere im Fall von Problemen obliegt es dem/der Teamleiter*in diese zu klären (ggf. in Zusammenarbeit mit den Organisatoren). Ggf. ist die Anwesenheit des/der Teamleiters/Teamleiterin bei Folgetreffen, die lediglich auf Arbeitsebene stattfinden, nicht mehr erforderlich und der/die Teamleiter*in kann von einer Teilnahme absehen.
  • Beurteilung der Machbarkeit der Aufgabenstellung und Sicherstellung, dass die Aufgabenstellung hinreichend präzise ist
  • Beratung des Teams während des Projektes
    Teilaufgaben sind die Beratung im Hinblick auf Werkzeuge und Technologien sowie Steuerung und Überwachung des Prozesses.
  • Qualitätssicherung aller erstellten Dokumente und Präsentationen
  • Leitung von Teamsitzungen
  • Teilnahme an den regelmäßigen Teamleiter*innentreffen mit den Organisator*innen der Projektbegleitung

Ausgestaltung

  • Jede*r Teamleiter*in leitet mind. 2 Gruppen, die verschiedene Projekte bearbeiten.
  • Die Leitung von 2 bis 3 Gruppen erfolgt im Rahmen eines Praktikums mit 6 CP. Alternativ bzw. ergänzend ist die Leitung von Bachelorpraktikumsgruppen im Rahmen einer HiWi-Tätigkeit und/oder Semesterarbeit möglich. Darüber hinaus erhält jede*r Teamleite*r ein Zertifikat, das bescheinigt, dass er/sie im Rahmen eines 6-monatigen Projektes als Teamleiter*in gearbeitet hat.
  • Die Auswahl der Teamleiter*innen geschieht durch ein Auswahlverfahren, das auf die Bedürfnisse des Praktikums angepasst ist. Die Auswahl erfolgt durch die Organisator*innen der Projektbegleitung.
  • Für Teamleiter*innen ist die Teilnahme an vorbereitenden Schulungen verpflichtend.
  • Die Benotung des/der Teamleiters/Teamleiterin richtet sich im Wesentlichen nach dem Erfolg in der Leitung der Projektgruppen. Darüber hinaus wird die vom/von der Teamleiter*in sachgemäß erstellte Dokumentation des Projektverlaufs als Grundlage verwendet. Art und Umfang der Dokumente richten sich nach dem gewählten Prozess(modell).

Voraussetzungen

  • erfolgreicher Bachelorabschluss
  • wünschenswert sind vertiefte Kenntnisse im Bereich Software Engineering (z.B. SE-Projektmanagement)