IT-Sicherheit

IT-Sicherheit Master of Science

Im Design- und Implementierungsprozess zukünftiger IT-Systeme werden fundierte Kenntnisse über den Schutz und die Zuverlässigkeit von Hardware- und Software eine enorme Rolle spielen. Das Studium der IT-Sicherheit umfasst vier Semester. Es setzt durch einführende Pflichtveranstaltungen sowie vertiefende Wahlpflichtveranstaltungen drei Themenschwerpunkte:

  • Kryptographie: Moderne Verschlüsselungsverfahren und andere grundlegende kryptographische Algorithmen und Protokolle
  • Systemsicherheit: Sicherheit von eingebetteten Netzwerken und Systemen
  • Softwaresicherheit: Sicherheit und Zuverlässigkeit von Software, Konzeption von Sicherheitsarchitekturen für große IT-Systeme

Darüber hinaus erfordert die Konzeption moderner Sicherheitssysteme gute Kenntnisse in verschiedenen Bereichen der klassischen Informatik, wie Betriebssysteme, Software-Engineering, Datenbanksysteme oder Netzwerke.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf den Seiten der zentralen Studienberatung.

Ordnungen

Modulhandbuch

Im Modulhandbuch finden Sie Informationen zu Veranstaltungen des Fachbreichs. Das Modulhandbuch ist Änderungen unterworfen.