Innovationsseminar: E-Learning

Innovationsseminar: E-Learning

Dozent

Gina Häußge; Dr. Guido Rößling

Inhalt

Im Lauf des Seminars wird ein innovatives Konzept zum Oberthema E-Learning entwickelt und ausgearbeitet. Der Fokus des Seminars ist in diesem Semester Erschließung neuer Welten für Lehre und Lernen.

Zu diesem Fokus gehören insbesondere die folgenden Aspekte:

  • Web 2.0 (Ansprechpartner: Gina Häußge, Martin Leidl)
  • Virtuelle Welten (Ansprechpartner: Martin Leidl)
  • Visualisierung auf “neuen” Gerätetypen und für “unübliche” Zielgruppen wie Blinde (Ansprechpartner: Guido Rößling)
  • Datenformate; Mashups & Binärdaten-Mashup (Ansprechpartner: Michael Hartle)
  • Mobile Devices and Advanced Interfaces (iPhone, iPod Touch, Wii, PSP, NDS, GPS, …) (Ansprechpartner: Gina Häußge)

Auf den genannten oder verwandten Themengebieten sollen innovative Ansätze entwickelt werden. Wir sind dabei bestrebt, die von den Teilnehmern entwickelten Ideen zu begleiten und auf verwandte Quellen oder ähnliche Nutzungsszenarien hinzuweisen.

Die einzelnen Themenbereiche werden in der Vorbesprechung am 03. 04. 2008 vorgestellt. Gruppenarbeit (in Zweiergrupppen) ist erwünscht.

Die Ergebnisse sind sowohl in einer schriftlichen Arbeit als auch in einem Vortrag zu präsentieren, innovative Vortragsformen sind dabei auch möglich.

Stoffplan

Das Seminar deckt die folgenden Aspekte ab:

  • Entwicklung einer eigenen innovativen Idee
  • Vorstellung der Idee und ihrer prototypischen oder konzeptuellen Umsetzung, zunächst gegenüber dem Ansprechpartner
  • Konzeption einer Präsentation, die interessierten aber eher fachunkundigen Hörern das gewünschte Wissen über die Komponente sowie die “Begeisterung” für die Innovation vermittelt
  • Erstellung einer SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken) sowie einer Marketing- oder Kostenrechnung
  • Erstellung einer Ausarbeitung, die in Aufbau und Formulierung wissenschaftlichen Ansprüchen genügt.

Alle Schritte werden von dem jeweiligen Ansprechpartner begleitet.

Zuletzt angeboten

Sommersemester 2008