Internet- und Web-basierte Systeme
Master of Science

Globale Netzwerke sind nicht nur ein zentrales Charakteristikum komplexer IT-gestützter Systeme, sondern zunehmend integraler Teil der Berufs- und Alltagskultur. Ziel des Masters "Internet- und Web-basierte Systeme" ist es, die Absolventen in die Lage zu versetzen, in einer ganzen Reihe von Wachstumsgebieten in Wirtschaft und Forschung auf technologisch höchstem Niveau arbeiten zu können.

Der Master-Studiengang „Internet- und Web-basierte Systeme“ (IWS) gliedert sich in die beiden inhaltlichen Säulen „Internet-basierte Systeme“ und „Web-basierte Systeme“. Querliegend dazu teilt sich das Studienprogramm strukturell in den Pflichtbereich, den Wahlpflichtbereich, den Bereich der studienbegleitenden Leistungen, die Abschlussarbeit und eine Menge von fakultativen Zusatzangeboten. Der Pflicht- und Wahlpflichtbereich ist spezifisch für jede inhaltliche Säule konzipiert, die übrigen Bereiche erstrecken sich jeweils über beide inhaltlichen Säulen hinweg.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf den Seiten der zentralen Studienberatung.

Aktuelle Information zum Wintersemester 2019/20

Durch den kurzfristigen Weggang von Professur Fürnkranz muss die Vorlesung Data Mining und Machine Learning im Wintersemester 2019/2020 leider entfallen. Die Veranstaltung wird im Sommersemester 2020 von Professor Kersting wieder angeboten.

Sollten wegen des Ausfalls der Veranstaltung individuelle Probleme im Studium auftreten, bitten wir um Nachricht an

Eine Überarbeitung des Studienangebots wird im Wintersemester 2019/2020 vorgenommen.

Ordnungen

  • Ausführungsbestimmungen
  • Studien- und Prüfungsplan
  • Modulhandbuch

    Im Modulhandbuch finden Sie Informationen zu Veranstaltungen des Studiengangs. Das Modulhandbuch ist Änderungen unterworfen.

Wichtig: Besuch von Pflichtveranstaltungen ab PO 2015

[26.11.2020] In der Prüfungsordnung 2015 müssen pro Pflichtbereich 6 CP erbracht werden. Das bedeutet, dass von denen im Studien- und Prüfungsplan aufgeführten Module nur ein Modul pro Pflichtbereich zu belegen ist. Da es vier Pflichtbereiche gibt, sind in Summe 24 CP als Pflicht zu erbringen. Sollte man weitere Module aus dem Pflichtbereich z.B. wegen fachlichem Interesse wählen, können diese auf Antrag den Wahlbereichen zugeordnet werden. Dazu ist ein formloser Antrag beim Studienbüro Informatik einzureichen.

Beachten Sie bitte: Die Vorlesung Web Mining kann durch den Weggang von Prof. Fürnkranz nicht mehr angeboten werden. Die Vorlesung Data Mining und Maschinelles Lernen wurde von Prof. Kersting übernommen und stellt die Studierbarkeit des Studiengangs bis auf weiteres sicher.