Fachbereich Informatik

Fachbereich Informatik

Herzlich Willkommen am Fachbereich Informatik der TU Darmstadt – einer der führenden Technischen Universitäten in Deutschland mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Informatik und Ingenieurwissenschaften.

Erfahrung und Exzellenz: Bereits 1972 gegründet, forschen und lehren am Fachbereich heute 25 Professorinnen und Professoren. Zum Fachbereich gehören unter anderem ein DFG-Sonderforschungsbereich, ein DFG-Graduiertenkolleg und insgesamt fünf der renommierten ERC Grants. Damit bieten wir eine breite Themenvielfalt in Grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung sowie in der Lehre.

Unser Bachelorstudiengang verbindet grundlegendes methodisches Fachwissen mit praktischen Fähigkeiten. Im Masterstudiengang können Studierende ihre Kenntnisse vertiefen und Expertise in mehreren wichtigen Informatikbereichen entwickeln. Fünf spezialisierte Masterstudiengänge ermöglichen einen besonderen Fokus auf hochrelevante Zukunftsbereiche.

Unsere Absolventen sind in Industrie und Forschung wegen ihrer theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten sehr gefragt.

© J. Bambach

Forschung

Die Wissenschaftler*innen des Fachbereichs Informatik bündeln ihre vielfältigen Aktivitäten in sechs Forschungsschwerpunkte. Sie umfassen sowohl Grundlagenforschung als auch anwendungsorientierte Projekte und werden durch weitere relevante Forschungsthemen in den Fachgebieten ergänzt.

Forschung mit Bezug zur Coronavirus-Pandemie

Studium

Das Informatikstudium an der TU Darmstadt ist forschungsorientiert und öffnet seinen Absolventinnen und Absolventen Türen zu spannenden beruflichen Positionen.

 

Neuigkeiten

  • 22.02.2021

    Professor Oskar von Stryk unter den weltweit „25 Einflussreichsten der Informatik“

    Professor Oskar von Stryk – © Claus Völker

    TU Darmstadt belegt Spitzenplätze bei internationalem Ranking

    Die TU Darmstadt hat ihre international herausragende Stellung im Bereich Informatik erneut unter Beweis gestellt. Professor Oskar von Stryk ist beim Ranking der 25 aktuell einflussreichsten Informatikerinnen und Informatiker der Welt auf Platz 21 verzeichnet. Darüber hinaus wird Professor Kristian Kersting „anerkennend erwähnt“. Auch beim Ranking der weltweit einflussreichsten Hochschulen im Bereich Informatik zeigt die TU mit Platz 35 als einzige deutsche Hochschule unter den Top 50 ein ausgezeichnetes Ergebnis. Erstellt wurde das Ranking von der Plattform Academic Influence.

  • 19.02.2021

    Selbstzahlende Elektroautos

    Das Team von PolyCrypt.

    TU-Ausgründung PolyCrypt geht in die zweite Förderphase

    Die Blockchain-Technologie neuzudenken und auch Transaktionen im Internet of Things (IoT) zu ermöglichen, ist das Ziel des im November 2020 gegründeten Start-ups PolyCrypt. Als Forschungsprojekt an der TU Darmstadt unter der Leitung von Professor Sebastian Faust, Leiter des Fachgebiets für Angewandte Kryptographie, entstanden, wird das Gründerteam bei seinem Projektvorhaben Perun vom Förderprogramm StartUpSecure des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt und geht von der Förderphase I nun in die Förderphase II.

  • 17.02.2021

    Hessen schafft Wissen: Prof. Matthias Hollick über Cybersicherheit

    Zeitschriften mit Kaffeetasse – © Natalie Wocko

    Immer mehr Menschen leben weltweit in Städten und werden dabei immer abhängiger von digitalen Systemen. Wie können diese in Extremsituationen und Krisen aber geschützt werden? Matthias Hollick ist Professor am Fachbereich Informatik und Sprecher des LOEWE-Zentrums emergenCITY. Als Experte für Cybersicherheit spricht er in der neuesten Ausgabe des „Hessen schafft Wissen“-Podcasts über die Resilienz digitaler Städte, also wie die Funktionsfähigkeit von Städten mit digital vernetzten Infrastrukturen in Extremsituationen, Krisen und Katastrophen sichergestellt werden kann.

Weitere Neuigkeiten

 

Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen