Fachbereich Informatik

Fachbereich Informatik

Herzlich Willkommen am Fachbereich Informatik. Die Technische Universität Darmstadt ist die führende forschungsorientierte Universität im Großraum Rhein-Main-Neckar mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Informatik und Ingenieurwissenschaften.

Die Inhalte unseres Bachelor-Studiums sind praxisbezogen und spiegeln die digitalen Herausforderungen wider, mit denen sich Informatikstudierende aufgrund der schnelllebigen Arbeitswelt konfrontiert sehen. Neben dem grundständigen Master of Science Informatik ermöglichen fünf spezialisierte Masterstudiengänge den Studierenden, sich in einem aktuellen und zukunftsweisendem Schwerpunkt auszubilden.

Forschung

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fachbereichs Informatik bündeln ihre vielfältigen Aktivitäten in sechs Forschungsschwerpunkte. Sie umfassen sowohl Grundlagenforschung als auch anwendungsorientierte Projekte und werden durch weitere relevante Forschungsthemen in den Fachgebieten ergänzt.

Studium

Das Informatikstudium an der TU Darmstadt ist forschungsorientiert und öffnet seinen Absolventinnen und Absolventen Türen zu spannenden beruflichen Positionen.

 

Neuigkeiten

  • 12.02.2019

    Kompetenz in Künstlicher Intelligenz

    Bild: Jan Bambach

    Forschung zu Künstlicher Intelligenz (KI) und Cognitive Science an der TU Darmstadt

    Die Forschung zu Künstlicher Intelligenz (KI) an der TU Darmstadt ist international exzellent. Sie grenzt sich klar von anderen Standorten in Deutschland ab und weist die gebotene Interdisziplinarität auf, um das Potenzial der KI breit und optimal zu entfalten und dem hohen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Stellenwert gerecht zu werden. KI-Forschung ist an der TU Darmstadt stark verschränkt mit Kognitionswissenschaft, die im Centre for Cognitive Science gebündelt ist.

  • 14.02.2019

    Auf ScienceNode.org: Interdisziplinäre Gehirnforschung

    © Bild: Natalie Wocko

    Neuer Algorithmus simuliert strukturelle Plastizität des Gehirns

    Die Frage nach der Verbindung zwischen Neuronen fasziniert Wissenschaftler seit jeher. Während uns Modelle dabei helfen diese Verbindungen nachzuvollziehen, reichen sie oftmals nicht aus, um Millionen von Neuronen eines echten Gehirns zu simulieren. Dieses Problem möchte Informatiker Dr. Sebastian Rinke vom Fachgebiet Parallele Programmierung an der TU Darmstadt mit einem von ihm entwickelten Algorithmus lösen.

  • 12.02.2019

    Wissenschaftsjahr 2019: Kann KI Moral lernen?

    Zeitungen, Kaffeetasse und Handy

    Künstliche Intelligenz wird in immer mehr Bereichen eingesetzt werden. Dazu muss sie auch lernen, Entscheidungen auf der Basis eines moralischen Wertesystems zu treffen. Ein Forschungsteam um Prof. Kristian Kersting und Constantin Rothkopf, PhD, an der TU Darmstadt hat nun in einer Studie gezeigt, dass KI-Maschinen von uns Menschen Moral lernen können, und zwar mit Hilfe von Textanalysen.

  • 07.02.2019

    Künstliche Intelligenz lernt Moral vom Menschen

    önnen Maschinen einen Moral-Kompass entwickeln? Bild: Patrick Bal

    Neue Studie des Centre for Cognitive Science an der TU Darmstadt

    Künstliche Intelligenz (KI) übersetzt Texte, schlägt Behandlungen für Patienten vor, trifft Kaufentscheidungen und optimiert Arbeitsabläufe. Aber wo ist ihr moralischer Kompass? Eine Studie des Centre for Cognitive Science der TU Darmstadt zeigt, dass KI-Maschinen von uns Menschen lernen können, wie Entscheidungen in moralischen Fragen zu fällen sind. Die Ergebnisse der Studie wurden auf der diesjährigen ACM/AAAI Conference on Artificial Intelligence, Ethics, and Society (AIES) vorgestellt.

Weitere Neuigkeiten

 

Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen