Es ist sicherlich nicht nachteilig, wenn das FSJ, der Bundesfreiwilligendienst oder ein Berufspraktikum in der Schule bereits Bezug zur Informatik haben. Auf diese Art kann man einen Einblick in die Praxis erhalten und damit feststellen, ob die spätere Berufstätigkeit (in dem konkreten Kontext—die Berufstätigkeit von Informatik-Absolventen sind sehr vielfältig!) interessant erscheint.

Es ist aber nicht erforderlich, dass diese Aktivitäten etwas mit Informatik zu tun haben. Zudem sollte man auch immer bedenken, dass die dort kennengelernte Tätigkeit nur wenig bis keinen Rückschluss auf die Inhalte und Ablauf eines Informatik-Studiums, oder zu anderen Tätigkeitsbereichen im Kontext der Informatik, erlauben.