Save the date: Vortrag von Turing-Award-Preisträger Jack Dongarra

27. Mai 2022, 11:40 Uhr | Titel: "A Not So Simple Matter of Software" | Maschinenhaus S1|05 Raum 122, 64289 Darmstadt

04.04.2022

Es ist uns eine große Freude, in unserem Jubiläumsjahr Jack Dongarra, den Preisträger des ACM Turing Award 2021, in Darmstadt zu begrüßen zu dürfen! Der renommierte Professor für Computerwissenschaften forscht an der Universität Tennessee. Den Turing Award erhielt er für wegweisende Beiträge zu numerischen Algorithmen und Software, die jahrzehntelange außergewöhnliche Fortschritte bei der Rechenleistung und bei Anwendungen ermöglicht haben.

Turing Award-Gewinner 2021: Prof. Jack Dongarra von der Universität Tennessee

Der Vortrag

In diesem Vortrag werden wir einige der Veränderungen im Bereich des Hochleistungsrechnens und die Auswirkungen auf die Art und Weise, wie unsere Algorithmen und Softwarebibliotheken für unsere High-End-Computer entwickelt werden, betrachten. Fast vierzig Jahre lang sorgte das Mooresche Gesetz für ein exponentielles Wachstum der Hardwareleistung, und in dieser Zeit konnte die meiste Software nicht mit diesen Hardwarefortschritten mithalten. Wir werden uns einige der algorithmischen und Software-Änderungen ansehen, die versucht haben, mit den Fortschritten bei der Hardware Schritt zu halten.


Jetzt anmelden!


Biografie

Jack Dongarra ist an der University of Tennessee, am Oak Ridge National Laboratory und an der University of Manchester tätig. Er ist spezialisiert auf numerische Algorithmen in der linearen Algebra, paralleles Rechnen, den Einsatz fortschrittlicher Computerarchitekturen, Programmiermethodik und Tools für Parallelrechner.

Er wurde 2004 für den IEEE Sid Fernbach Award ausgewählt; 2008 erhielt er die erste IEEE Medal of Excellence in Scalable Computing; 2010 war er der erste Empfänger des SIAM Special Interest Group on Supercomputing's award for Career Achievement; 2011 wurde er mit dem IEEE Charles Babbage Award ausgezeichnet; 2013 erhielt er den ACM/IEEE Ken Kennedy Award; 2019 erhielt er den ACM/SIAM Computational Science and Engineering Prize, 2020 den IEEE-CS Computer Pioneer Award und 2022 den ACM A. M.Turing Award für bahnbrechende Beiträge zu numerischen Algorithmen und Software, die jahrzehntelange außergewöhnliche Fortschritte bei der Rechenleistung und bei Anwendungen ermöglicht haben. Er ist Fellow der AAAS, ACM, IEEE und SIAM sowie ausländisches Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, ausländisches Mitglied der britischen Royal Society und Mitglied der US National Academy of Engineering.

ACM A. M.Turing Award

Die Auszeichnung, die oft als Nobelpreis der Informatik bezeichnet wird, ist nach Alan M. Turing benannt, dem britischen Mathematiker, der die mathematischen Grundlagen und Grenzen der Informatik beschrieben hat. Neben der Anerkennung ist der Preis mit 1 Million Dollar dotiert und wird von Google Inc. finanziell unterstützt.

50 Jahre Fachbereich Informatik

1972 wurde der Fachbereich Informatik an der damaligen TH Darmstadt gegründet. Das offizielle Gründungsdatum geht auf die erste Fachbereichskonferenz am 15. Mai 1972 zurück. Wie die Wissenschaft, der er gewidmet ist, ist auch der Fachbereich Informatik in den letzten 50 Jahren gewachsen und hat sich stark weiterentwickelt. Das Jubiläumsjahr 2022 nehmen wir zum Anlass, sowohl die Geschichte als auch die heutige Vielfalt unseres Fachbereichs zu beleuchten.

Erinnern Sie sich gerne an Ihre eigene Studien-, Promotions- oder Arbeitszeit am Fachbereich Informatik? Wir freuen uns über Bilder und Geschichten aus Ihrer Zeit am Fachbereich genauso wie über Grüße und Glückwünsche. Schreiben Sie uns gerne Schreiben Sie uns gerne über das verlinkte Formular.