Neuigkeiten

Neuigkeiten

  • 07.08.2020

    Spectra: Neue Sicherheitslücken bei drahtlosen Chips

    SPECTRA Jiska Claassen – © Jiska Classen

    Forschende des Secure Mobile Networking Lab und der Universität Brescia finden Schwachstelle

    Drahtlose Chips, wie sie in vielen modernen Geräten eingebaut sind, weisen ein Sicherheitsrisiko auf. Das konnten Jiska Classen von der TU Darmstadt und Francesco Gringoli von der Universität Brescia auf der Blackhat- und der DefCon-Konferenz zeigen.

  • 04.08.2020

    Mehr Digitale Souveränität durch maßgeschneiderte Mikroprozessoren

    Prof. Dr.-Ing. Andreas Koch

    Andreas Koch entwickelt anwendungsspezifische Edge-Prozessoren für Zukunftsbranchen im Verbundprojekt Scale4Edge

    Sie werden gebraucht, wenn wir die Waschmaschine anstellen, ein selbstfahrendes Auto steuern lassen oder Maschinendaten in der Industrie 4.0 auswerten wollen: Edge-Prozessoren. Eingebettet in andere Maschinen interagieren sie selbstständig mit ihrer Umwelt und ziehen schon vor Ort Rückschlüsse aus Sensorsignalen. Je besser sie an ihre Aufgabe angepasst sind, umso schneller und energiesparender können sie arbeiten. Diese Vorteile bezahlen Hersteller derzeit aber mit langen Entwicklungszeiten und hohen Kosten. Durch lange Lieferketten entstehen zudem Sicherheitsrisiken. Informatikprofessor Andreas Koch erforscht zusammen mit seinem Team am Fachgebiet „Eingebettete Systeme und ihre Anwendungen“ (ESA), wie maßgeschneiderte und vertrauenswürdige Prozessoren automatisiert erstellt werden können.

  • 29.07.2020

    Jetzt bewerben!

    crossing – © SFB CROSSING

    CROSSING Female Student Mentoring and Networking Program

    Sie sind in einem Studiengang immatrikuliert, der für den Sonderforschungsbereich Cryptography-Based Security Solutions (CROSSING) relevant ist, z.B. IT-Sicherheit, Informatik, Physik oder ein verwandtes Fachgebiet? Sie interessieren sich für die Entwicklung von kryptographie-basierten Sicherheitslösungen der Zukunft? Sie wollen mehr über Wissenschaft und Forschung erfahren? Dann lädt der SFB CROSSING Sie ein, sich für sein Studentinnenbetreuungs- und Vernetzungsprogramm zu bewerben.

  • 28.07.2020

    Künstliche Intelligenz für flexible Roboter

    Professor Jan Peters, Ph.D. – © Katrin Binner

    Proof of Concept: Professor Peters erhält 150.000 Euro vom Europäischen Forschungsrat

    Professor Jan Peters ist vom Europäischen Forschungsrat (ERC) mit einem „Proof of Concept“-Grant in Höhe von 150.000 Euro ausgezeichnet worden. Er erhält den Preis für sein Projekt „AssemblySkills“. Ziel des Vorhabens: Roboter mit Hilfe von künstlicher Intelligenz die Fähigkeit zum autonomen Lernen geben.

  • 24.07.2020

    Darmstädter Echo: Darmstädter IT-Experte kritisiert Corona-Warn-App

    Bild: Natalie Wocko – © Natalie Wocko

    Laut Prof. Ahmad-Reza Sadeghi hätten mehr Tests Fehler wohl vermeiden können

    Wochenlang hat die Anwendung womöglich nicht richtig funktioniert. Das wäre durch mehr Tests vermeidbar gewesen, sagt Prof. Ahmad-Reza Sadeghi des Fachbereichs Informatik, Experte für Systemsicherheit.

    Von Prisca Jourdan

  • 22.07.2020

    Mehr Mobilität durch intelligenten Roboter-Rollstuhl

    DIMO

    Ministerin Sinemus übergibt Förderbescheid über 800.000 Euro

    Selbstständig Treppen überwinden oder in Busse und Bahnen einsteigen – für Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ist das bislang oft unmöglich. Ein Gründungsprojekt an der TU Darmstadt will dies ändern. Die Hessische Digitalministerin Professorin Kristina Sinemus hat heute an der TU einen Förderbescheid über 800.000 Euro für das Projekt „DIMO“ übergeben, das einen Funktionsdemonstrator für den „Walkerchair“ entwickeln wird: einen elektrisch angetriebenen Roboter-Rollstuhl mit Künstlicher Intelligenz.

  • 03.07.2020

    Spionage-Abwehr gegen mithörende Alexa & Co

    Der Prototyp von LeakyPick wacht über alle Sprachassistenten. – © Richard Mitev

    Team der TU Darmstadt entwickelt Gerät, das nicht autorisierte Aktivitäten erkennt

    Ein Forschungsteam rund um Prof. Dr. Ahmad-Reza Sadeghi des Fachbereichs Informatik hat mit Partnern aus den USA und Frankreich ein Gerät entwickelt, das die Smart Home-Geräte mit Sprachassistenz erkennen kann, die ohne Zustimmung der Nutzenden aufgezeichnete Audioaufnahmen ins Internet streamen.

  • 26.06.2020

    HomeOffice-Stories – Folge 2 mit Elisabeth Johannes

    Auch im Homeoffice für die Masterstudierenden da - Elisabeth Johannes, Mitarbeiterin des Studienbüros – © privat

    Wie die Coronavirus-Pandemie unseren Arbeitsalltag verändert

    Das „neue normal“ sieht für jeden anders aus. Wir haben bei einigen Mitgliedern des Fachbereichs nachgefragt, was sich für sie durch die Pandemie verändert hat. Diesmal mit Elisabeth Johannes. Sie betreut im Studienbüro die Masterstudierenden.