Fachstudienberatung

Fachstudienberatung

 

Ankündigungen

Achtung: Die Sprechstunden der Fachstudienberatung B.Sc. Informatik ab dem 17.3. entfallen; zur Unterbrechung der Infektionsketten befindet sich die Fachstudienberatung im Home-Office. Bitte informieren Sie sich im Moodle-Kurs, wie Sie die Fachstudienberatung Bachelor Informatik am besten erreichen können, oder schreiben Sie eine Email an die untenstehende Adresse.

Auch die Sprechstunden der Fachstudienberatung für die Masterstudiengänge entfallen. Sie erreichen uns über die Emailadressen unten.

Bachelorstudiengänge

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Guido Rößling (S2|02 A125)

Offene Sprechstunde – entfällt derzeit aufgrund Corona, siehe obenstehende Hinweise -

  • Montag 10:00 – 11:00 Uhr
  • Donnerstag 10:00 – 11:00 Uhr
  • sowie nach Terminvereinbarung per oder bevorzugt direkte Terminbuchung im Moodle-Kurs „Fachstudienberatung Bachelor Informatik“. Die Sprechstunden erfolgen bevorzugt via Skype oder Zoom.

Vom 17.-28.8.ist die Fachstudienberatung Bachelorstudiengänge im Urlaub. Sie können jederzeit gerne Anfragen stellen, erhalten aber potenziell erst nach dem Urlaub eine Antwort.

Bitte beachten Sie, dass einige Fragen möglicherweise schon direkt in unserem Moodle-Kurs „Fachstudienberatung Bachelor Informatik“ beantwortet wurden. Der Zugriff hierauf ist auch ohne TU-ID (z.B. für Studieninteressierte ohne TU-ID) möglich.

Masterstudiengänge

Ansprechpartner

Dipl.-Inform. Tim Neubacher (S2|02 D115)

Offene Sprechstunde

  • Dienstag 10:00 – 11:00 Uhr
  • Mittwoch 10:00 – 11:00 Uhr
  • sowie nach Terminvereinbarung per

Vom 23.7.-6.8.ist die Fachstudienberatung Masterstudiengänge im Urlaub. Sie können jederzeit gerne Anfragen stellen, erhalten aber potenziell erst nach dem Urlaub eine Antwort.

Lehramtsstudiengänge

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. Karsten Weihe (S2|02 E123)

Sprechstunde

  • nach Terminvereinbarung per

Wir empfehlen dringend, rechtzeitig vor der Bewerbung die Fachstudienberatung Informatik zu kontaktieren. Damit erhalten Sie früh Klarheit und ersparen sich ggf. den Aufwand einer nicht erfolgreichen Bewerbung.

Damit wir Ihnen eine Auskunft erteilen können, fügen Sie bitte Ihren letzten Leistungsspiegel (aus dem im Idealfall das endgültige Scheitern hervorgeht) sowie das Modulhandbuch (bzw. einen Link dazu) Ihrer Email bei und erwähnen Sie auch den Namen des Fachs/der Fächer. Wir melden uns dann so bald wie möglich bei Ihnen. Eine Beratung per Skype oder Zoom ist nach Rücksprache des Termins ebenfalls möglich.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Sachlage nur nach Vorarbeit und Recherche kompetent und verlässlich bewerten können und daher keine spontane Aussage am Telefon ode via Skype bzw. Zoom dazu treffen können.

Für alle Fragen rund um das Prüfungsrecht – insbesondere An- und Abmeldung von Prüfungen, Rücktritt wegen Prüfungsunfähigkeit, falsche Notenverbuchung oder falsche Prüfungsanmeldung („Zusätzlich“ statt „im Wahlbereich“ o.Ä.) ist das Studienbüro zuständig.

Sollte sich im Rahmen der Frage Beratungsbedarf herausstellen, den das Studienbüro nicht leisten kann, werden Sie von dort wieder an uns verwiesen.

Prinzipiell sind Sie bei der Fachstudienberatung mit einem solchen Anliegen nicht falsch; es kommt aber auch darauf an, was genau Ihre „persönlichen Gründe“ sind.

  • (Chronische) Einschränkungen mit Auswirkungen auf Ihre Leistungsfähigkeit, insbesondere in Prüfungen, könnten über einen Nachteilsausgleich reduziert werden. Dies betrifft beispielsweise Auswirkungen von Rheuma oder Astritis (Beschränkungen beim Schreiben), Konzentrationsschwäche, LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche). Bitte schreiben Sie die an; wir erklären Ihnen, ob ein Nachteilsausgleich in Frage kommt und wie das weitere Vorgehen ist.
  • Wenn Sie z.B. aufgrund einer umfangreichen Nebentätigkeit nur begrenzt Zeit für das Studium haben, sollten Sie sich die Informationen zum Teilzeitstudium ansehen. Beachten Sie, dass die Antragsfrist immer der letzte und erste Monat beim Semesterwechsel sind (1.3.-30.4., 1.9.-31.10.).
  • Für den ebenfalls im Teilzeitstudium abgedeckten Fall des Studiums mit Kind gibt es zudem eine separate Beratungsseite.
  • Je nach Sachlage sind auch die Angebote der Abteilung „Beratung und Soziales“ des Studierendenwerks Darmstadt hilfreich, etwa die Psychotherapeutische Beratungsstelle oder zu den Themen Studieren mit Kind / mit Handicap.