In den Medien

In den Medien

  • 03.04.2019

    HR-Fernsehen: Alle Wetter!

    Zeitschriften mit Kaffeetasse – © Bild: Natalie Wocko

    Am Mittwoch den 3. April 2019 war Prof. Stefan Roth vom Fachbereich Informatik der TU Darmstadt zu Gast und sprach über den Zusammenhang zwischen Autonomem Fahren und dem Wetter.

  • 26.02.2019

    Auf FAZ.net: Der Hamster gehört nicht in den Toaster

    Die Darmstädter Professoren Kristian Kersting vom Fachbereich Informatik und Constantin Rothkopf vom Institut für Psychologie haben einem Computer einfache moralische Regeln beigebracht. Mit ihrem Team entwickelten sie eine Software, die auf ethische Fragen mit „Ja“ oder „Nein“ antworten kann. Legen bald Maschinen fest, was gut ist und was schlecht? Ein Bericht Sascha Zoske.

  • 21.02.2019

    Darmstädter Echo: TU Darmstadt würdigt zwei Wissenschaftler

    Bild: Natalie Wocko – © Bild: Natalie Wocko

    Die Informatikprofessorin Dr. Klara Nahrstedt sowie der Mathematikprofessor Dr. Wolfgang Dahmen sind für ihre langjährigen herausragenden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit dem Robert-Piloty-Preis 2018 der Technischen Universität Darmstadt ausgezeichnet worden. Die international renommierten Persönlichkeiten nahmen jeweils eine repräsentative Robert-Piloty-Medaille sowie ein Preisgeld von 5000 Euro entgegen.

  • 14.02.2019

    Auf ScienceNode.org: Interdisziplinäre Gehirnforschung

    © Bild: Natalie Wocko

    Neuer Algorithmus simuliert strukturelle Plastizität des Gehirns

    Die Frage nach der Verbindung zwischen Neuronen fasziniert Wissenschaftler seit jeher. Während uns Modelle dabei helfen diese Verbindungen nachzuvollziehen, reichen sie oftmals nicht aus, um Millionen von Neuronen eines echten Gehirns zu simulieren. Dieses Problem möchte Informatiker Dr. Sebastian Rinke vom Fachgebiet Parallele Programmierung an der TU Darmstadt mit einem von ihm entwickelten Algorithmus lösen.

  • 12.02.2019

    Wissenschaftsjahr 2019: Kann KI Moral lernen?

    Zeitungen, Kaffeetasse und Handy

    Künstliche Intelligenz wird in immer mehr Bereichen eingesetzt werden. Dazu muss sie auch lernen, Entscheidungen auf der Basis eines moralischen Wertesystems zu treffen. Ein Forschungsteam um Prof. Kristian Kersting und Constantin Rothkopf, PhD, an der TU Darmstadt hat nun in einer Studie gezeigt, dass KI-Maschinen von uns Menschen Moral lernen können, und zwar mit Hilfe von Textanalysen.

  • 31.01.2019

    Darmstädter Echo: Informatiker der TU Darmstadt entwickeln Beschleuniger für Blockchains

    Bild: Natalie Wocko – © Bild: Natalie Wocko

    Blockchains sind Datenbanken, die nicht zentral auf einem Server gespeichert werden, sondern auf allen Rechnern eines Netzwerks. Sie gelten als sicher, allerdings sind Blockchains auch langsamer im Vergleich zu anderen Systemen. An der TU Darmstadt arbeiten Kryptografie-Forscher um Professor Sebastian Faust daran, Echtzeit-Transaktionen über Blockchains zu ermöglichen – ohne dass es auf Kosten der Sicherheit geht.

  • 14.01.2019

    Medienschau: Suche nach Daten-Sicherheit

    Zeitungen, Kaffeetasse und Handy

    Seit dem Bekanntwerden des Diebstahls von Politikern- und Prominenten-Daten durch einen hessischen Schüler ist das Thema Datensicherheit wieder in aller Munde. Die Sendung 17:30 SAT1 Live war am 11. Januar zu Gast am Fachbereich Informatik und dem Sonderforschungsbereich CROSSING und sprach mit Professor Johannes Buchmann über neue Sicherheitstechnologien wie Post-Quanten-Verfahren, die an der TU Darmstadt entwickelt werden.

  • 04.01.2019

    Darmstädter Echo: Mobile Helfer der TU Darmstadt im Katastropheneinsatz

    Bild: Natalie Wocko – © Bild: Natalie Wocko

    Das Roboterteam Hector um Informatikprofessor Oskar von Stryk ist an das neue Deutsche Rettungsrobotik-Zentrum angebunden, das gerade in Dortmund aufgebaut wird. Das Projekt der Technischen Universität Darmstadt zum Thema „Autonome Assistenzfunktionen für Bodenroboter“ wird mit rund 600 000 Euro gefördert.

  • 04.01.2019

    Auf SZ.de: Bluetooth-Sicherheitslücke auf Smartphones entdeckt

    © Bild: Natalie Wocko

    Informatikerin Jiska Classen von der Forschungsgruppe für Mobilfunksicherheit (SEEMO) an der Technischen Universität Darmstadt warnt vor massiven Sicherheitsmängel auf älteren Smartphones der Hersteller Apple und Google.

  • 10.12.2018

    hessenschau: Mit künstlicher Intelligenz auf der Jagd nach Steuersündern

    © Bild: Natalie Wocko

    „Es geht darum, Steuerfahnder effizienter zu machen“, sagt der Darmstädter Informatikprofessor Kristian Kersting. Er hat untersucht, wie Journalisten mit KI unterstützt werden können und dabei die Auswertung der Panama Papers verfolgt. Künstliche Intelligenz könne in einer Datenbank schnell große Datenmengen verarbeiten, dabei Namen identifizieren und so Querbezüge zwischen Dokumenten herstellen. Ein Bericht von Göran Gehlen

  • 02.11.2018

    Stern.de: Apple iPhone hackbar – Darum sollten Sie Ihre Apple-Geräte sofort updaten

    Zeitungen, Kaffeetasse und Handy

    Informatiker der TU Darmstadt um Professor Matthias Hollick entdecken Sicherheitslücke in Apples iOS. Betroffen sind aber nicht nur iPhones, sondern auch Mac-Rechner, iPads, Apple Watches und das Apple TV, die noch vor wenigen Tagen auf dem neuesten Software-Stand waren. Ein Bericht von Malte Mansholt

  • 24.10.2018

    Darmstädter Echo: Rettungsroboter der TU Darmstadt ist vorne dabei

    Bild: Natalie Wocko – © Bild: Natalie Wocko

    Prototypen des Darmstädter Teams Hector gewinnen beim Wettbewerb in Japan

    Weniger als zwei Wochen nach dem Besuch der Bundeskanzlerin und des Hessischen Ministerpräsidenten hat Team Hector des Fachbereichs Informatik den ersten Platz in der Plant Disaster Prevention Challenge beim World Robot Summit 2018 gewonnen. Ein Bericht von Sabine Schiner.