Prinzipiell gelten für Leistungen im Wahlbereich die gleichen Regelungen wie für Pflichtleistungen: ein angemeldetes Modul ist abzuschließen.

Seit Oktober 2015 ist es möglich, in Wahlbereichen mit Fachprüfungen einmalig pro Bereich eine Prüfung mit mindestens einem Fehlversuch (vor der zweiten Wiederholungsprüfung) entfernen zu lassen. Für weitere Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihre Sachbearbeiterin im Studienbüro.

Noch nicht bestandene Studienleistungen (also Seminare, Praktika, Praktika in der Lehre, Projektpraktika und vergleichbare Leistungen) können beliebig oft entfernt werden.

Falls Sie sich im ersten Versuch rechtzeitig abmelden oder fristgerecht ein Attest der Prüfungsunfähigkeit abgeben, gilt die Prüfung als nicht angetreten und muss nicht erneut geprüft werden.

Leistungen im Wahlbereich, die Sie zwar als Modul angemeldet haben, bei denen aber kein Fehlversuch verzeichnet ist, können ebenfalls auf Antrag an das Studienbüro entfernt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie eine so „entfernte“ Leistung (ohne Fehlversuch) bzw. eine „gestrichene“ Leistung (mit einem oder zwei Fehlversuchen) im gleichen Studiengang nicht erneut in TUCaN anmelden können.